Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis für Nguyen-Kim und Lesch

13.05.2019

WDR-Intendant Tom Buhrow würdigte die Moderatorin des WDR-Wissensmagazins "Quarks" am Montag als Ausnahmetalent. "Ihr gelingt es, komplexe Wissenschaftsthemen verständlich, klug und mit Humor zu vermitteln", erklärte er in Köln. Ebenfalls mit dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis ausgezeichnet wird der Wissenschaftsjournalist Harald Lesch. Die Preisverleihung findet am 14. November im WDR in Köln statt. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert.

Mai Thi Nguyen-Kim und Harald Lesch seien keine Hüter des Wissens, hieß es zur Begründung. Die beiden ließen Zuschauer und Internetnutzer am Wissen teilhaben. Ihre Youtube-Kanäle überzeugten im Internet, wo Verschwörungstheorien kursierten, mit nachprüfbaren wissenschaftlichen Ergebnissen, nachlesbaren Quellen und transparenten wissenschaftlichen Methoden.

"Quarks" und "Planet Wissen"

Die 31-jährige Nguyen-Kim studierte Chemie in Mainz und Boston. Sie moderiert die ARD-Sendungen "Quarks" und "Planet Wissen" und gehört mit Harald Lesch und Philip Häusser zum Team der ZDF-Sendung "Terra X Lesch & Co". Auf Youtube betreibt sie zudem den "Funk"-Kanal "Mailab".

Der 58-jährige Lesch studierte Physik und Philosophie in Gießen und Bonn, wo er auch promovierte und habilitierte. Er steht unter anderem für die ZDF-Sendungen "Frag den Lesch", "Faszination Universum" und "Leschs Kosmos" vor der Kamera.

Der Preis wurde zur Erinnerung an "Tagesthemen"-Moderator Hanns Joachim Friedrichs (1927-1995) von einem Freundeskreis des Journalisten ins Leben gerufen. Die Preisverleihung findet abwechselnd beim NDR in Hamburg und beim WDR in Köln statt. Mit den Auszeichnungen werden jährlich Fernsehjournalisten für ihre kreative, kritische und unabhängige Arbeit geehrt.