Drama «Leid und Herrlichkeit» ist «Film des Monats»

08.07.2019

Das Drama "Leid und Herrlichkeit" ist von der Jury der Evangelischen Filmarbeit zum "Film des Monats" Juli gekürt worden. Der spanische Regisseur Pedro Almodóvar "mischt in seinem neuen, in Cannes gefeierten Film 'Leid und Herrlichkeit' Autobiografisches und Fiktion zu einem reifen, aber glücklicherweise nicht zu reifen Spätwerk", erklärte die Jury am Montag in Frankfurt am Main.

Ab 25. Juli in den deutschen Kinos

Die Handlung des Dramas kreist um einen berühmten Regisseur, der in einer Schaffenskrise steckt und sich an seine Kindheit im Valencia der 60er Jahre erinnert. Die Hauptrollen spielen Penélope Cruz, Antonio Banderas und Leonardo Sbaraglia. "Das reale 'Leid' des alternden Mannes sublimiert sich in der 'Herrlichkeit' der poetisch stilisierten filmischen Bilder", lobte die Jury der Evangelischen Filmarbeit: "Leben wird Kunst - und die Kunst wirkt tröstend, mildernd ins Leben zurück." Der Film kommt am 25. Juli in die deutschen Kinos.

Die Jury der Evangelischen Filmarbeit vergibt seit mehr als 60 Jahren das Prädikat "Film des Monats" und "Film des Jahres". Die Arbeit der Jury wird vom Filmkulturellen Zentrum im Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) betreut, zu dem auch die Zentralredaktion des Evangelischen Pressedienstes (epd) gehört.