Zahl des Tages: 4,3

09.08.2019

Der Nationalpark Harz federt die Auswirkungen der Klimakrise auf den Wald ab. In den vergangenen Jahren seien in den tieferen Lagen des Schutzgebietes rund 4,3 Millionen Laubbäume gepflanzt worden, berichtet Nationalparksprecher Friedhart Knolle. Es habe sich dabei überwiegend um Buchen gehandelt, in geringeren Stückzahlen auch um Ahornbäume, Roterlen, Weiden, Aspen und Birken.