Zahl des Tages: 52

04.10.2019

Ermittlungsbehörden haben seit Anfang 2017 in der deutschen Neonazi-Szene 52 Mal Sprengstoff sichergestellt oder Straftaten registriert, in denen Sprengstoff zum Einsatz kam. Dabei handelt es sich überwiegend um illegale Pyrotechnik, aber auch um sogenannte Polenböller, Bengalos und Nebelhandgranaten, wie aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linken hervorgeht.