ProSiebenSat.1 entwickelt Audio-Streamingdienst

epd-bild/Rolf K. Wegst Podcasts und andere Audio-Angebote erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Im kommenden Frühjahr will ProSiebenSat.1 mit einem eigenen Streamingdienst für Audio-Formate an den Start gehen.

11.11.2019

ProSiebenSat.1 plant einen Streamingdienst für Audio-Formate wie Podcasts. Die Plattform mit dem Titel "FYEO - For Your Ears Only" solle im kommenden Frühjahr an den Start gehen, sagte eine Sprecherin des Konzerns dem Evangelischen Pressedienst (epd) am Montag in München und bestätigte damit entsprechende Medienberichte. Neben kostenlosen Inhalten soll es bei "FYEO" demnach auch ein Premium-Angebot für zahlende Hörer geben.

Talksendungen, Dokumentationen und "Audio-Blockbuster-Formate"

Zu den Eigenproduktionen, die ProSiebenSat.1 für die Plattform entwickeln will, zählen der Sprecherin zufolge unter anderen Talksendungen, Dokumentationen und "Audio-Blockbuster-Formate". Podcasts und andere Audio-Angebote auf Abruf erfreuen sich wachsender Beliebtheit: Rund 14 Prozent der Deutschen hören solche Formate laut der aktuellen Onlinestudie von ARD und ZDF mindestens einmal pro Woche. In der jungen Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen sind es 25 Prozent.

Die Mediengruppe RTL Deutschland bietet seit März 2019 die kostenfreie App "Audio Now" mit Podcasts, Hör-Serien und ausgewählten Inhalten deutscher Radiosender an. Anders als ProSiebenSat.1 gehört RTL auch in der Hörfunkbranche zu den führenden Unternehmen: Die Kölner Mediengruppe ist mit RTL Radio Deutschland an bundesweit 17 Radiostationen beteiligt und zählt damit zu den größten privaten Hörfunkveranstaltern. Die Landesrundfunkanstalten der ARD und das Deutschlandradio betreiben seit November 2017 die "ARD Audiothek".