«Ocean Viking» startet zu neuem Rettungseinsatz im Mittelmeer

epd-bild/Philipp Saure Das Seenotrettungsschiff "Ocean Viking" von SOS Méditerranée und "Ärzte ohne Grenzen" ist zu einer neuen Rettungsfahrt aufgebrochen.

27.11.2019

Die "Ocean Viking" ist zu einer neuen Rettungsfahrt ins zentrale Mittelmeer aufgebrochen. Das von SOS Méditerranée und "Ärzte ohne Grenzen" betriebene Seenotrettungsschiff startete am Mittwoch von Messina in Sizilien aus in Richtung Süden. Ziel war die Meeresregion nördlich von Libyen, von wo aus immer wieder Migranten und Flüchtlinge nach Europa aufbrechen. Am Wochenende hatten in Messina 213 von der "Ocean Viking" gerettete Menschen an Land gehen dürfen. Fast ein Drittel von ihnen waren den Organisationen zufolge Kinder und Jugendliche.