Obdachloser vor Hannovers Marktkirche tot aufgefunden

epd-bild / Jens Schulze Ein obdachloser Mann ist am Freitagmorgen tot vor einem Nebenportal der Marktkirche in Hannover aufgefunden worden. Pastorin Hanna Kreisel-Liebermann sagte dem epd, die gesamte Gemeinde sei tief erschüttert.

08.02.2019

Woran der Mann gestorben ist, sei noch unklar. Die Polizei habe Ermittlungen aufgenommen. Die Marktkirche hatte Ende Januar bei winterlichen Temperaturen ihre Türen geöffnet und mehr als 60 Obdachlose aufgenommen. Sie konnten drei Tage lang in einem Saal unter der Kirche schlafen. Zahlreiche Ehrenamtliche begleiteten die Wohnungslosen, für die Decken und Schlafsäcke gestellt wurden.

Im Januar war in Berlin ein Obdachloser bei Minusgraden gestorben. Der 55-jährige Mann wurde auf einer Parkbank tot aufgefunden. In Hamburg war Ende Oktober eine 43-jährige Obdachlose auf einer Parkbank tot aufgefunden worden. Nach Angaben der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe sind seit 1991 in Deutschland mehr als 300 Kältetote unter Wohnungslosen zu beklagen.