Evangelischer Kirchentag beginnt in Dortmund

epd-bild/Friedrich Stark Bibelarbeiten, Podien, Gottesdienste und Konzerte: Heute beginnt der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag in Dortmund. Bis Sonntag sind rund 2.4000 Veranstaltungen geplant.

19.06.2019

In Dortmund beginnt heute der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag. Zu dem größten Treffen protestantischer Laien in Deutschland werden mehr als 100.000 Gäste erwartet. Bis Sonntag werden unter dem biblischen Leitspruch "Was für ein Vertrauen" Themen wie Klimawandel, Digitalisierung und der "neue Konservatismus" diskutiert.

Bibelarbeiten, Podien, Gottesdienste und Konzerte - fast 2.400 Veranstaltungen sind geplant. Beim Kirchentag treffen auch die Spitzen der evangelischen Kirche mit Politikern zusammen, darunter Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.