Shakespeare-Festival mit «Richard III.» aus Ungarn

08.03.2019

Auf dem Programm stehen bis 13. Juli insgesamt 15 Inszenierungen internationaler Ensembles, wie die Veranstalter am Freitag ankündigten. "Richard III." kommt in diesem Jahr aus Ungarn an den Niederrhein, die "Macbeth"-Satire "Macbett" nach Eugéne Ionesco reist aus Polen an.

Weitere Theatergruppen reisen aus Frankreich, England und ganz Deutschland an, wie Festivalleiter Rainer Wiertz sagte. Zu den Höhepunkten zählt nach seinen Worten das Tanztheater "For you my Love!", in dem die bekannten Gestalten des britischen Dichters in einen Strom um Macht und Liebe gezogen werden. Zudem verspricht ein französischer Sommernachtstraum "Je suis invisible! (Ich bin unsichtbar)" einen zauberhaften Abend im Globe-Theater an der Neusser Rennbahn, wie es hieß.

33 Vorstellungen

Shakespeare-Klassiker wie "Was ihr wollt", "Viel Lärm um nichts" oder "Romeo und Julia" finden sich ebenfalls im Programm. Das Opernstudio der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg zeigt zudem "Shakespeare at the Opera", die Dresdner Popband "Woods of Birnam" des Schauspielers Christian Friedel ("Elser - Er hätte die Welt verändert") präsentiert "Searching for William in Concert". Insgesamt sind in dieser Saison 33 Vorstellungen im Globe-Theater angesetzt.

Das Globe in Neuss ist ein verkleinerter Nachbau des 1599 erbauten Shakespeare-Theaters in London. In dem zwölfeckigen Gebäude finden rund 500 Zuschauerinnen und Zuschauer Platz.