Geberkonferenz für Syrien beginnt

epd-bild/Sebastian Backhaus EU und Vereinte Nationen haben nach Brüssel eingeladen, um Hilfe für die Menschen in Syrien zu organisieren.

12.03.2019

Eine internationale Geberkonferenz für Syrien beginnt heute in Brüssel. Bis Donnerstag sollen die Teilnehmer über konkrete Hilfe für die Menschen in Syrien und den Nachbarländern diskutieren, Zusagen für Hilfsgelder erbringen und eine politische Lösung des Konflikts unterstützen. Gastgeber sind die EU und die Vereinten Nationen.

Dritte Konferenz dieser Art

Es ist die dritte internationale Geberkonferenz für Syrien. Bei der zweiten 2018 wurden nach EU-Angaben für das laufende Jahr 3,5 Milliarden Euro und für 2019 bis 2020 2,7 Milliarden Euro zugesagt. In dem Land herrscht seit 2011 ein brutaler Krieg. Nach UN-Angaben wurden dabei Hunderttausende Menschen getötet. Mehr als sechs Millionen Syrer sind innerhalb des Landes auf der Flucht, 5,6 Millionen Frauen, Kinder und Männer haben im Ausland Schutz gesucht.