Patricia Schlesinger neue Vorsitzende des ARD-Degeto-Aufsichtsrats

21.06.2019

Die Intendantin des Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB), Patricia Schlesinger, ist neue Vorsitzende des Aufsichtsrats der Degeto. Das Gremium wählte die 57-Jährige Anfang Juni einstimmig zur Nachfolgerin von Lutz Marmor, wie die Filmeinkaufsgesellschaft der ARD am Freitag in Frankfurt am Main mitteilte. Marmor, Intendant des Norddeutschen Rundfunks, ist nun stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender.

Tochterunternehmen der ARD

Christoph Pellander wird den Angaben zufolge zum 1. Juli neuer Abteilungsleiter Redaktion & Programm-Management der ARD Degeto. In dieser Funktion sei er in Abstimmung mit der Geschäftsführung für die Auftrags- und Koproduktionen sowie den Lizenzeinkauf der ARD Degeto im Bereich Fernsehen redaktionell verantwortlich, hieß es. Zudem leite er die Programmplanungen sowie die Pressestelle der Degeto. Er folgt damit auf Sascha Schwingel, der als Geschäftsführer zu Vox wechselt.

Die ARD Degeto ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der ARD. Ihre Gesellschafter sind die neun Landesrundfunkanstalten beziehungsweise deren Werbetöchter. Die ARD Degeto erwirbt fiktionale Programme für das ARD-Gemeinschaftsprogramm Das Erste, die Dritten Programme, 3sat, Arte sowie für ONE und die weiteren ARD-Spartenkanäle.