Hirschhausen: Schöpfung in akuter Gefahr

epd-bild/Stefan Arend Die Menschheit sei gerade dabei, einer "lebenszerstörenden Beziehung" zum Planeten tatenlos zuzuschauen, sagte der Arzt und Kabarettist auf dem Kirchentag.

22.06.2019

Der Arzt und Kabarettist Eckart von Hirschhausen hat die Besucher des Kirchentags aufgerufen, sich mehr für den Klimaschutz zu engagieren. Die Schöpfung sei in akuter Gefahr, sagte er am Samstag in einer Bibelarbeit beim 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund. Die Menschheit sei gerade dabei, einer "lebenszerstörenden Beziehung" zum Planeten tatenlos zuzuschauen.

Für ihn sei der Klimaschutz das zentrale Thema beim diesjährigen Kirchentag, sagte Hirschhausen. Es sei eine schreiende Ungerechtigkeit, dass insbesondere diejenigen die Folgen des Klimawandels ausbaden müssten, die ihn nicht verursacht hätten, sagte er. Hirschhausen ist Mitinitiator der "Scientists for Future", einer großen Gruppe von Wissenschaftlern, die sich hinter die Forderungen der Kinder und Jugendlichen der "Fridays for Future"-Bewegung stellen.