73.000 Besucher bei Bachfest Leipzig

epd-bild / Peter Endig Das Leipziger Bachfest zählt zu den internationalsten Klassikfestivals der Welt. In diesem Jahr kamen Besucher aus 44 Ländern.

24.06.2019

Das am Sonntag zu Ende gegangene diesjährige Leipziger Bachfest hat nach Angaben der Veranstalter 73.000 Besucher aus 44 Nationen angezogen. Auf dem Programm des am 14. Juni eröffneten Klassikfestivals unter dem Motto "Hof-Compositeur Bach" standen insgesamt 158 Veranstaltungen. Den Abschluss bildete am Sonntag die Aufführung der Messe in h-Moll von Johann Sebastian Bachs (1685-1750) in der Leipziger Thomaskirche mit dem Tölzer Knabenchor und dem Pariser Ensemble Opera Fuoco unter der Leitung des New Yorker Dirigenten David Stern.

3.000 Künstler in zehn Tagen

Das Bachfest gilt mit seinen Besuchern aus mehr als 40 Ländern laut Bach-Archiv als eines der internationalsten Klassikfestivals der Welt. Im vergangenen Jahr war mit knapp 80.000 Gästen ein neuer Besucherrekord aufgestellt worden. Nach Angaben der Veranstalter gestalteten in den vergangenen zehn Tagen über 3.000 Künstler das Bachfest, darunter 25 Chöre, 34 Orchester, 149 Mitglieder von Kammermusik-Ensembles und 176 Gesangssolisten.