Zahl des Tages: 2.038

09.04.2019

Die politischen Debatten des vergangenen Jahres spiegeln sich auch in der Beschwerdebilanz des deutschen Presserats wider. Das Selbstkontrollorgan erhielt 2018 zahlreiche Eingaben zu den Themen Migration und Rechtsradikalismus, wie aus dem veröffentlichten Jahresbericht hervorgeht. Insgesamt weist die Statistik 2.038 eingegangene Beschwerden aus, 250 mehr als im Vorjahr. Noch mehr Beschwerden habe es in der Geschichte des Presserats nur 2015 gegeben.