Brentano-Preis geht an Gianna Molinari

12.04.2019

Für ihren Debütroman "Hier ist noch alles möglich" erhält die Schweizer Autorin Gianna Molinari den Clemens-Brentano-Preis der Stadt Heidelberg. In dem Werk habe sie sich als "Meisterin skurriler Verdichtung" erwiesen, erklärte die Stadt am Freitag.

Die Schriftstellerin wurde 1988 in Basel geboren und studierte Literatur. Für ihre Texte wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet, etwa mit dem Publikumspreis des 17. MDR-Literaturpreises, dem 3sat-Preis beim Klagenfurter Bachmann-Wettbewerb und dem Robert-Walser-Preis. Sie lebt in Zürich.

Der Clemens-Brentano-Preis für Literatur wird seit 1993 verliehen, in seiner Jury sitzen neben Literaturkritikern auch Germanistik-Studenten. Unter den bisherigen Preisträgern sind Philipp Stadelmaier, Thilo Krause, Sabine Peters und Barbara Kögl. Übergeben werden soll die Auszeichnung in diesem Jahr am 17. Juli im Spiegelsaal des Prinz Carl in Heidelberg.