Das besondere Bild: Graffiti-Kunst im alten Eisenwerk

epd-bild/Oliver Dietze 100 Künstler bei fuenfter Urban-Art-Biennale in Voelklinger Huette

15.04.2019

Die fünfte Urban-Art-Biennale im Weltkulturerbe Völklinger Hütte präsentiert seit Sonntag Arbeiten von 100 Künstlern aus 20 Ländern. Das, was 2011 als singuläres Projekt gestartet sei, sei mittlerweile ein besonderes Ereignis für die Industriekultur, sagte Generaldirektor Meinrad Maria Grewenig bei der Vorstellung der Schau. Urban Art - das sind abstrakte Kunstwerke von Graffiti-Künstlern. Bis November sind die Werke zu sehen.